WK 58: Ariane Fäscher ist Direktkandidatin

Ariane Fäscher tritt bei der Bundestagswahl am 26. September 2021 im Wahlkreis 58 (Oberhavel – Havelland II) für die SPD an. Dies steht nach einem abschließenden Votum der Delegierten per Briefwahl fest. Von den 86 gültigen Stimmen sagten 64 Ja, was einer Zustimmung von 74,42 Prozent entspricht. Außerdem nominierten die Delegierten Catharina Bockelmann, Finn Kuhne und Ria Cybill Geyer als Listenkandidat*innen, die nun gemeinsam mit Ariane Fäscher hochmotiviert in den Wahlkampf starten.

"Ich bedanke mich für das Vertrauen und freue mich nun darauf, mit den OberHavelländer*innen gemeinsam schwungvoll in einen spannenden, kreativen und fairen Wahlkampf zu starten", freut sich Ariane Fäscher über das Ergebnis. "Wir werden den Bürgerinnen und Bürgern aufzeigen, dass und wie die SPD die Rahmenbedingungen gestalten will, damit die persönliche Zukunft gelingt. Es ist mir ein Anliegen, die Probleme der Menschen in unserem Wahlkreis zu verstehen, Lösungen zu erarbeiten und vor allem die persönliche Lebensleistung jedes Menschen politisch und finanziell anzuerkennen."

Die Delegiertenkonferenz zur Kandidatenaufstellung für den Landkreis Oberhavel und das Osthavelland erfolgte am 15.03.21 erstmals digital per Videokonferenz. Dabei konnte Ariane Fäscher eine deutliche Mehrheit der Delegierten von sich überzeugen. Aus formalen Gründen musste das Ergebnis noch durch eine Briefwahl bestätigt werden.